Skip to main content

Prof. Dr. med. Wolf Petersen

Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Martin-Luther-Krankenhaus, Prof. Dr. med. Wolf Petersen
Paul Gerhardt Diakonie, Foto: Manuel Tennert

Vita

  • 1989-1995 Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • 1997 Promotion an der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • 2001 Oberarzt an der Klinik für Orthopädie der Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • 2001 Facharzt Orthopädie /Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • 2003-2006 Oberarzt an der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Münster
  • 2006-2008 Leitender Oberarzt Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Münster
  • 2006 Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie
  • Seit 2008 Chefarzt an der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des Martin-Luther-Krankenhauses Berlin
  • Seit 2009 Stellvertretender Ärztlicher Direktor am Martin-Luther-Krankenhaus
  • Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gelenkchirurgie (AGA)
  • Seit 2011 Vorstandsmitglied der Deutschen Knie Gesellschaft (DKG)
  • Seit 2016 Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie im Sport (GOTS)

Schwerpunkte

Implantation künstlicher Gelenke (Knie, Hüfte, Schulter, Fuß) Arthroskopische Operationen an Knie und Schulter
Bandersatzoperationen am Knie und Sprunggelenk Gelenkerhaltende Kniechirurgie: Verschiedene Verfahren zum Knorpelersatz
Deformitätenkorrektur an der unteren Extremität Kniescheibenfehlstellungen
Fußchirurgie Wirbelsäulenchirurgie

Spektrum

Ca. 500 Endoprothesen an Knie und Hüfte jährlich

Ca. 300 Rekonstruktionen des vorderen und hinteren Kreuzbandes jährlich

Ca. 100 kniegelenksnahe Umstellungsosteotomien jährlich

Ca. 200 Knorpeltransplantation und Knorpelersatzverfahren jährlich

Ca. 120 Kniescheibeneingriffe

Sprachen: Deutsch, Englisch und alle anderen mit Hilfe von Dolmetschern bei Bedarf

Bitte wählen Sie Ihre Sprache
Ich suche nach