Skip to main content

Prof. Dr. med. Frank Heppner

Direktor Institut für Neuropathologie

Prof. Dr. med. Frank Heppner
Charité, Foto: Wiebke Peitz

Vita

  • 1991 – 1998 Medizinstudium an den Universitäten Lübeck, Hamburg, Berlin und London
  • 1999 – 2002 Postdoktorand und Assistenzarzt, Institut für Neuropathologie, Fachbereich für Pathologie, Universitätsspital Zürich, Schweiz
  • 2001 – 2003 Assistenzarzt, Institut für Neuropathologie sowie Institut für Pathologie, Universitätsspital Zürich, Schweiz
  • 2003 Assistenzarzt, Institut für Neuropathologie, Universität Bonn, Deutschland
  • 2004 – 2007 Oberarzt, Institut für Neuropathologie, Universitätsspital Zürich, Schweiz
  • 2005 Venia legendi (Habilitation) für das Gebiet Pathologie/Neuropathologie, Universität Zürich, Schweiz
  • 2007 Facharzt für Neuropathologie, Berlin, Deutschland
  • Seit 2007 Direktor des Instituts für Neuropathologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Schwerpunkte

Gesamtes Spektrum von Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems sowie der Skelettmuskulatur des Kindes- und Erwachsenenalters in Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie und der Neurologie, d.h. Gewebe-Diagnostik im Falle von: Hirntumor (histologische und molekulare Tumordiagnostik)
Entzündungen/Infektionen Autoimmunerkrankungen
Neurodegenerative Erkrankungen Vaskuläre Erkrankungen
Trauma-bedingte Veränderungen neuromuskuläre Erkrankungen
Autopsien (postmortale Untersuchung von Gehirn und Rückenmark)

Spektrum

Sprachen: Deutsch, Englisch
Probenvolumen pro Jahr: Ca. 7.200 Gewebeproben von Patient*innen (ca. 4.200 Liquorzytologien), ca. 600 Autopsien
Veröffentlichungen > 150

Bitte wählen Sie Ihre Sprache
Ich suche nach